2021 war das 12. Jahr in Folge, in dem Zentralbanken der Welt, Nettokäufer von Gold waren.
Insgesamt wurden von den Zentralbanken in dieser Zeit 5.692 Tonnen Gold zu den Goldreserven hinzugefügt.

Laut der jährlichen Umfrage des World Gold Council zu den Goldreserven der Zentralbanken sind „die Performance von Gold in Krisenzeiten und seine Rolle als langfristiges Wertaufbewahrungsmittel beziehungsweise Inflationsschutz die wichtigsten Faktoren für die Entscheidung der Zentralbanken sind, Gold zu halten

Quelle: www.Deutsche-Wirtschafts-Nachrichten.de
Trotz Zinswende: Zentralbanken kaufen weiter Gold vom 10.09.2022

Wie kommen die Mainstream-Medien auf folgende Aussage bei den obigen Zahlen?

Tagesspiegel: 19.09.2022 Der vermeintlich sichere Hafen: Taugt Gold noch als Schutz gegen die Inflation?Godmode Trader: 19.09.2022 GOLD- Unter den Eindruck des großen Verkaufssignals
Goldreporter Gold: 18.09.2022 Fonds verliert Glaube an Goldpreisanstieg

Wenn Sie der Meinung sind, dass die Zentralbanken nicht falsch liegen, dann handeln Sie.
Wir helfen Ihnen dabei – einen Teil Ihres Geldvermögens in physisches Edelmetall
zu tauschen.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Jetzt anrufen
standort