An was denken Sie bei dem Begriff Sachwerte? Immobilien und vielleicht noch an Aktien? Bei letzterem muss man zwischenzeitlich sehr genau hinschauen, ob es sich auch wirklich noch um einen Sachwert handelt, oder ob die Verbindlichkeiten (Schulden und Forderungen) von Dritten nicht schon lange das Vermögen der Aktiengesellschaft übersteigen.
Aber leider denken viel zu wenige Menschen an physische Edelmetalle. Seit längerem können wir in der aktuellen Krise beobachten, dass physische Edelmetalle immer begehrter werden. Banken, Zentralbanken und Staaten kaufen seit Jahren ungeachtet des Preises Gold und Silber in großen Mengen.

Wie viel Prozent Ihres Vermögens haben Sie in physische Edelmetalle = Sachwerte angelegt? Ganz aktuell ist der Silbermarkt durch verschiedene Gegebenheiten so knapp geworden, dass es zwischenzeitlich schwierig ist an physisches Silber zu kommen und dies dann auch noch zu fairen Bedingungen. Fragen Sie uns, wir können Ihnen hier weiterhelfen.


Bei Gold und Silber kommt es aktuell nicht auf den Preis an, sondern nur darauf ob man es hat.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Jetzt anrufen
standort