Der Goldpreis ist seit 1968 (Scheitern des London Gold Pool, Beginn des Zerfalls des Währungssystems  von Bretton Woods) unter Schwankungen von 35 aufl.750 USD/ Feinunze gestiegen. Umgekehrt heißt das: Ein 1-USD-Schein, der 1968 in eine Schublade gelegt wurde, ist heute – in Gold gerechnet – nur noch zwei Cent bzw. 0,02 USD wert. Eine 1-EUR-Münze (siehe Chart) hat seit Einführung der Gemeinschaftswährung im Jahr 1999 gegenüber Gold 85% an Wert verloren. Für den, der über diese langen Zeiträume Dollars oder Euros gehalten hat, ein schlechtes Geschäft. In Euro gerechnet
Quelle: SmartInvestor 06/2020

Fordern Sie den gesamten Artikel über die Kontaktseite an.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Jetzt anrufen
standort